Das „Innere Kind“

Kitten liegt auf dem Ruecken

Das innere Kind ist ein kleiner, jedoch sehr mächtiger Teil der Seele eines Lebewesens. Ebenso wie wir Menschen, so durchleben auch unsere tierischen Lieblinge eine Kindheit. Wenn wir nicht selber züchten, so bekommen wir unsere Tiere erst ab einem Alter von einigen Wochen. Wir wissen daher kaum etwas über seine Kindheit bzw. was das Tier in seinen ersten Lebenswochen bereits erlebt hat.

So speichert das Gehirn alle Gefühle, Erfahrungen oder auch Erinnerung aus diesen ersten Lebenswochen ab. Dies können sowohl positive Gefühle und Erinnerungen wie z.B. Glück, Freude usw. sein, aber auch negative wie z.B. Angst, Schmerz, Verlassenheit etc. Zwar werden viele dieser Erfahrungen bzw. Gefühle nur unbewusst erlebt, doch in der Regel bleiben sie ganz tief im „Inneren“ des Tieres auch noch Jahre später verankert. Schmerzhafte Erlebnisse und Erfahrungen werden als das „verletzte Innere Kind“ bezeichnet. 

Hundewelpe sitzt mit einem Ball im Hundekorb

Ist das „Innere Kind“ eines Tieres verletzt, so können Depressionen, mangelnde Lebensfreude und Traurigkeit ein Zeichen dafür sein. Ebenso sieht es bei Aggressionen oder Verhaltensauffälligkeiten aus. Auch hier könnten schlechte oder schmerzhafte Erinnerungen aus der Kindheit eine mögliche Ursache sein. Hat sich das „Innere Kind“ bereits abgespalten, so ziehen sich die Tiere oftmals zurück, sind in sich gekehrt, kaum fähig sich über etwas zu freuen und es fehlt ihnen an jeglicher Motivation wie z.B. Gassi gehen, Spielen, mit Artgenossen herumtollen usw.

Es gibt viele Hinweise darauf, wie gesund oder wie verletzt das „Innere Kind“ unseres Tieres ist. Ganz besonders wird es den Beziehungen zum Menschen oder Artgenossen sichtbar. Zeigt sich das Tier selbstsicher oder ist es eher sehr vorsichtig. Zeigt es Aufmerksamkeit und ist neugierig oder eher zurückhaltend oder gar ängstlich.

Fohlen steht mit seiner Mutter auf der Weide

Das Ziel meiner Arbeit mit Ihrem Tier ist es, diesen Seelenanteil zu heilen oder falls er sich bereits von der Seele abgespalten hat, wieder vollständig zu integrieren. Ein bewusstes Anschauen kann Klarheit und Heilung für das „Innere Kind“ Ihres Tieres bringen. Durch das nochmals erleben einer bestimmten Zeit oder Situation, kann sich das „Innere Kind“ Ihres Tieres endlich von seinen Ängsten, Sorgen, Zweifel, Unsicherheiten usw. lösen und somit abschließen.  

Welpe und Kitten sitzen auf einer Bank

Gespräch und Arbeit mit dem „Inneren Kind“ Ihres Tieres

Gerne nehme ich für Sie den Kontakt mit dem „Inneren Kind“ Ihres Tieres auf. Hier benötige ich von Ihnen folgendes:

  • ein Foto von Ihrem Tier
  • den Namen Ihres Tieres
  • wenn möglich noch das Geburtsdatum (dies ist jedoch nicht zwingend notwendig)

 Sie erhalten von mir per Email:

  • ein ausführliches Protokoll über den Gesprächsverlauf per PDF
  • gerne stehe ich Ihnen für anschließende Fragen per Email zur Verfügung

Kosten:

  • ein Gespräch mit dem „Inneren Kind“ Ihres Tieres kostet 70,- €

Wenn Sie weitere Fragen haben oder möchten, dass ich mit dem „Inneren Kind“ Ihres Tieres arbeite, so nutzen Sie gerne mein Kontaktformular.

März 2020