Körperscan bei Tieren

Pferdeauge

Viele Tierbesitzer haben Fragen zum Wohlbefinden und dem Gesundheitszustand ihrer Lieblinge. Neben der telepathischen Kontaktaufnahme mit einem Tier z.B. auf der Seelenebene, habe ich mittels eines Körperscans eine wunderbare Möglichkeit, mich in das Tier hinein zu fühlen. Ich kann die Welt des Tieres durch seine Augen wahrnehmen, aber auch am eigenen Leib spüren wie sich die einzelnen Körperteile anfühlen und was das Tier empfindet, wenn es auf Artgenossen oder Menschen trifft.

Auch evtl. Schmerzen, Blockaden und Disharmonien können über diesen Weg besser lokalisiert werden. Der Körperscan hilft mir bei der Wahrnehmung der Körperstellen z.B. ein Druckgefühl auf meinen Magen, Kopf- oder Zahnschmerzen, Gelenkschmerzen etc., die dem Tier Probleme bereiten. Oft erfahre ich sogar, wie ein Tier seine Erkrankung empfindet und wie es selber damit umgeht.   

Eine rote Katze leckt sich ihre Pfote

Ich möchte an dieser Stelle jedoch betonen, dass ein solcher „Körperscan“ weder dazu dient Krankheiten zu diagnostizieren, noch ein Besuch beim Tierarzt oder Heilpraktiker ersetzt. Wenn ein Tier deutlich Schmerzen zeigt, ist der Gang zum Tierarzt notwendig. Die durch den Körperscan vorab lokalisierten Probleme können evtl. dem Tierarzt bei der Untersuchung hilfreich sein.  

Oft wissen die Tiere sehr genau um die Ursachen ihrer Erkrankung. Sie können uns diese meist sehr gut erklären oder fühlen lassen.

Ein Hund läuft durch den Wald

Körperscan bei Ihrem Tier

Wenn auch Sie durch einen Körperscan etwas mehr über das körperliche Wohlbefinden Ihres Tieres erfahren möchten, so benötige ich dafür von Ihnen folgendes: 

  • ein Foto von Ihrem Tier
  • den Namen Ihres Tieres
  • wenn möglich noch das Geburtsdatum (dies ist jedoch nicht zwingend notwendig)

 Sie erhalten von mir per Email:

  • ein ausführliches Protokoll von dem Körperscan bei Ihrem Tier per PDF
  • gerne stehe ich Ihnen für anschließende Fragen per Email zur Verfügung

Kosten:

  • der Körperscan bei Ihrem Tier kostet 50,- €

Wenn Sie weitere Fragen haben, erfahren möchten wie Ihr Tier die Welt aus seinen Augen wahrnimmt oder sich seelisch und körperlich fühlt, so nutzen Sie gerne mein Kontaktformular.

April. 2020